Laut nachgedacht

Sollte es stimmen, dass der Brasilianer Luiz Felipe Scolari nach der WM neuer Nationaltrainer Englands wird, dann könnte er am 1. Juli auf Schalke im WM-Viertelfinale mit seinem jetzigen Team Portugal im direkten Duell mit den Engländern in gewisse Konflikte geraten. Muss aber nicht.

Mehr bei allesaussersport